Es geht um Asse. Kein Approach, kein Putt, nur Klingeln zählt !

 

Wer die meisten Asse wirft, gewinnt das EasterAce.

Bei Gleichstand zählt die Anzahl der Metalltreffer.

Als Metalltreffer zählen alle Teile des Korbes: die Stange, der Korb, die Ketten, der Ring sowie das Schild.

 

Gespielt werden 3 x 15 Bahnen.

 

Pro Bahn haben alle Spieler/innen 2 Versuche, die abwechselnd (nicht direkt hintereinander) geworfen werden.

 

Beim EasterAce muß der erste Wurf auf jeder Bahn mit der EasterAce Scheibe ausgeführt werden. Dieser Schwebedeckel ist eine Latitude64 "Claymore" in Opto-Plastik, zwischen 176 und 179 Gramm schwer. Für den jeweils zweiten Wurf in dieser Runde darfst Du eine beliebige eigene Scheibe verwenden.